Kinesio Tape

Kinesio Tape – Eine kritische Analyse

Kinesio Tape – Eine kritische Analyse

In diesem Artikel möchte ich die Anwendung von Kinesio Tape untersuchen. Dabei stelle ich vor was Kinesio Tape ist, wie es funktionieren soll und was die Wissenschaft zur Anwendung von Kinesio Tape sagt.

Was ist Kinesio Tape?

Ein Kinesio Tape (KT) ist ein elastisches Tape auf Baumwollbasis. Es wird über einen längeren Zeitraum ( einen Tag bis zwei Wochen) mit unterschiedlichen Aufbringungstechniken auf die Haut geklebt. Mit dem Tape werden unterschiedliche Krankheitsbilder wie z.B. Patellofemorales Schmerzsyndrom, Rückenschmerzen, Fersensporn, Tennisarm, Schulterimpingement und Schleudertrauma behandelt. Viele (Spitzen-)Sportler verwenden das Tape bei Muskelbeschwerden oder zur Verbesserung der Tiefenwahrnehmung (Propriozeption) eines Gelenks. Wie in meinem Artikel zum Thema Tennisarm und Tapen beschrieben wird dem KT folgende Wirkungen nachgesagt:

  • Verbesserte Propriozeption 1 des Körpers,
  • Verbesserte Muskelaktivierung,
  • weniger Muskelkater,
  • geringere muskuläre Ermüdung,
  • Schmerzreduktion und
  • schnellere Heilung durch Abbau von Schwellungen und verbesserten Blut- und Lymphfluss. 2

Nach heutigem Stand des Wissens konnten diese Eigenschaften des Kinesio Tapes ® nicht nachgewiesen werden. 3

 

Wie soll den Kinesio Taping funktionieren?

Kinesio Tape imitiert die Dicke und das Gewicht der Haut. Dabei soll es sich bis auf ca. 120-140 Prozent seiner Ausgangslänge dehnen lassen. Nach dem Aufbringen auf die Haut zieht es sich wieder zu seiner Ausgangslänge zusammen. Dadurch entsteht eine Zugkraft, die auf die Haut wirkt. Es kommt zu einer Faltenbildung durch das Tape auf der Haut (siehe Bild). Diese Zugkräfte, die auf die Haut wirken sollen die Hautschichten anheben und so “Kanäle” unter der Haut entstehen lassen. Dadurch soll es zu einer Steigerung der Durchblutung und des Lymphflusses unter der Haut kommen. Des Weiteren soll es durch den Zug des Tapes  zu einer Druckentlastung der Mechanorezeptoren und Schmerzrezeptoren kommen. So soll eine Schmerzreduktion und Funktionsverbesserung entstehen.

 

Faltenbildung nach Anwendung eines Kinesio Tape auf der Haut

Quelle: thesportsphysio.wordpress.com/2015/05/06/is-it-ok-to-k-tape

Jedoch ist es fraglich, ob die Wirkung des Tapes wirklich so statt findet. In einer gut gemachten Studie zur Behandlung von chronischen Rückenschmerzen wurde die Theorie der Faltenbildung getestet. Dazu wurden zufällig zwei Gruppen gebildet. Die eine Gruppe erhielt korrekt aufgebrachtes Kinesio Tape, so dass die Faltenbildung entstand. Die andere Gruppe erhielt eine Placebobehandlung mit Kinesio Tape, dass ohne Spannung (und ohne Faltenbildung) aufgebracht wurde. Die Ergebnisse waren für beide Behandlungen gleich. Das heißt das KT wirkte (in dieser Studie) nicht. Es scheint dass die Faltenbildung auf der Haut keinen Effekt zeitigt. 4

 

Wie sieht die Beweislage aus?

Es gibt eine Reihe von systematischen Übersichtsarbeiten zum Thema Kinesio Tape. Die Ergebnisse der Arbeiten habe ich in einer Tabelle zusammengefasst:

Thema Anzahl der analysierten Studien Ergebnis Bemerkung
Bassett et al. (2010) Muskuloskelettale Erkrankungen (MSE) n=3 Negativ
Williams et al. (2011) Sportverletzungen n=10 Negativ
Mostafavifar et al. (2012) MSE n=6 Negativ
Morris et al. (2012) MSE,

Neurologische Erkrankungen, Lympathische Erkrankungen

n=8 Negativ
Kalron et al. (2013) MSE,

Neurologische Erkrankungen, Lympathische Erkrankungen

n=12 Negativ, vielleicht kurzfristiger Effekt auf Schmerz
Montalvo et al. (2014) MSE n=13 Negativ, vielleicht kurzfristiger Effekt auf Schmerz
Parreira et al. (2014) MSE n=12 Negativ
Lim et al. (2015) MSE n=17 Negativ,

vielleicht kurzfristiger Effekt auf Schmerz

Zweifelhafte Berechnung der kurzfristigen Schmerz-reduktion, da Placebogruppe in Minimalinterventions-gruppe gepackt wurde.
Nelson (2016) Rückenschmerzen n=5 Negativ, Trotzdem Empfehlung als Zusatz zur „normalen“ Physiotherapie

Interessanterweise berichten alle Übersichtsarbeiten negative oder nur geringfügig positive Effekte bei der Anwendung von Kinesio Tape. 5 Einige Übersichtsarbeiten weisen daraufhin, dass Kinesio Taping ein guter Zusatz zur konventionellen Therapie darstellt.

Im folgendem Abschnitt wollen wir auf die Frage eingehen, ob KT trotz keiner oder kaum nachgewiesener Wirksamkeit weiterhin angewandt werden soll?

 

Kann man Kinesio Taping nicht doch verwenden, um eine Therapie zu unterstützen?

Befürworter des Kinesio Tapes sind der Meinung, dass trotz der miserablen Studienergebnisse ein Einsatz dennoch gerechtfertigt ist. Damit rechtfertigt man den Einsatz eines Placebos als Behandlungsmittel. Das ist natürlich nicht unproblematisch, da so alle unwirksamen Therapien  gerechtfertigt werden können. Man stelle sich nur vor, dass eine Pharmafirma bunte Placebo-Pillen verkaufen dürfte, obwohl diese nicht wirksam sind. Die Firma müsste nur zeigen, dass die Pillen einen Placeboeffekt haben! 6 Des Weiteren gibt es noch weitere Nachteile der KT Behandlung, die von den Befürwortern ausgeblendet werden:

  • KT kostet zwischen 5-20 Euro pro Aufbringung durch den Therapeuten.
  • KT kann den Glauben des Patienten daran unterstützen, dass er/sie dass Tape unbedingt braucht. KT wird zu einer Krücke. 7
  • Der Patient entwickelt den Glauben, dass sein Körper nicht über die nötige Robustheit verfügt, um eine Krankheit zu überwinden.
  • KT kann den Fokus der Behandlung nachteilig verschieben. KT wird wichtiger als die eigentliche, (effektive) Therapie angesehen.
  • KT kann den Patienten in seiner Überzeugung unterstützen, dass er ein Problem hat, welches er nicht alleine lösen kann. Dadurch entsteht u.U. eine Abhängigkeit vom Therapeuten.
  • Effektive Behandlung wirkt durch den Placeboeffekt + dem wahren Effekt. KT wirkt nur durch einen Placeboeffekt, der unzuverlässig und zufällig wirkt. 8

 

Fazit

Eine Behandlung mit Kinesio Tape ist unwirksam und nicht zu empfehlen.

 

Updates

(5.Januar 2016) – Beseitigung einiger Rechtschreibfehler, Formatierung der Tabelle verändert, einige Punkte umformuliert für ein besseres Verständnis.

 

Weitere Artikel zum Thema

Buch Behandle Deinen Tennisarm Selber

Läuferknie (Tractus iliotibialis Syndrom)

Buch Behandle Deine Knieschmerzen Selber 

Buch Behandle Deinen Fersensporn Selber

Tapen als Therapie bei einem Tennisarm

Golferarm (Mediale Epicondylitis)

Notes:

  1. = Wahrnehmung von Körperbewegung und Körperlage im
  2. Raum
  3. Bassett, Kelly, Stacey Lingman, and Richard Ellis. “ML Roberts Prize Winner-The use and treatment efficacy of kinaesthetic taping for musculoskeletal conditions: A systematic review.” New Zealand Journal of Physiotherapy 38.2 (2010): 56.
  4. Bassett, Kelly, Stacey Lingman, and Richard Ellis. “ML Roberts Prize Winner-The use and treatment efficacy of kinaesthetic taping for musculoskeletal conditions: A systematic review.” New Zealand Journal of Physiotherapy 38.2 (2010): 56.
  5. Parreira, Patrícia do Carmo Silva, et al. “Kinesio Taping to generate skin convolutions is not better than sham taping for people with chronic non-specific low back pain: a randomised trial.” Journal of physiotherapy 60.2 (2014): 90-96.
  6. Bassett, Kelly, Stacey Lingman, and Richard Ellis. “ML Roberts Prize Winner-The use and treatment efficacy of kinaesthetic taping for musculoskeletal conditions: A systematic review.” New Zealand Journal of Physiotherapy 38.2 (2010): 56, Williams, Sean, et al. “Kinesio taping in treatment and prevention of sports injuries.” Sports medicine 42.2 (2012): 153-164, Mostafavifar, Mehran, Jess Wertz, and James Borchers. “A systematic review of the effectiveness of kinesio taping for musculoskeletal injury.” The Physician and sportsmedicine 40.4 (2012): 33-40, Morris, D., et al. “The clinical effects of Kinesio® Tex taping: A systematic review.” Physiotherapy theory and practice 29.4 (2013): 259-270, Montalvo, Alicia M., Ed Le Cara, and Gregory D. Myer. “Effect of kinesiology taping on pain in individuals with musculoskeletal injuries: systematic review and meta-analysis.” The Physician and sportsmedicine 42.2 (2014): 48-57, Kalron, A., and S. Bar-Sela. “A systematic review of the effectiveness of Kinesio Taping–fact or fashion?.” European journal of physical and rehabilitation medicine 49.5 (2013): 699-709, Parreira, Patrícia do Carmo Silva, et al. “Current evidence does not support the use of Kinesio Taping in clinical practice: a systematic review.” Journal of physiotherapy 60.1 (2014): 31-39, Lim, Edwin Choon Wyn, and Mathew Guo Xiang Tay. “Kinesio taping in musculoskeletal pain and disability that lasts for more than 4 weeks: is it time to peel off the tape and throw it out with the sweat? A systematic review with meta-analysis focused on pain and also methods of tape application.” British journal of sports medicine (2015): bjsports-2014, Nelson, Nicole L. “Kinesio taping for chronic low back pain: A systematic review.” Journal of Bodywork and Movement Therapies (2016).
  7. http://edzardernst.com/2013/09/the-worst-platitude-of-them-all/
  8. http://www.running-physio.com/kinesio-negatives/
  9. http://edzardernst.com/2012/11/what-is-and-what-isnt-clinical-evidence-and-why-is-the-distinction-important/

Ein Kommentar

  1. susanne.hoebbel

    Guter Artikel!

    Anmerkung : Pharmafirmen verluden tatsächlich tagtäglich bunte Pillen die nicht wirken! = Globulis und Vitaminpillchen

Schreibe einen Kommentar