Barfußlaufen

Barfusslaufen – Ein Trend wissenschaftlich betrachtet

Barfusslaufen – Ein Trend wissenschaftlich betrachtet

Barfusslaufen ist spätestens seitdem Buch Born to Run von Christopher McDougall in der Öffentlichkeit angekommen und zu einem Trend geworden. Das dort propagierte Barfußlaufen bzw. das Laufen in Barfuß-Laufschuhe (bzw. Minimalschuhe) wird viele Vorteile zugesprochen, die konventionelle Laufschuhe nicht haben sollen.  75 Prozent  der Verletzungen die Läufer erleiden sind an der unteren Extremität. 1  Barfußverfechter weisen daraufhin, dass diese hohe Prozentzahl durch hochentwickelte Laufschuhe nicht weniger geworden ist. Barfußlaufen soll die Lösung sein Verletzungen zu reduzieren und die Gesundheit zu verbessern. Auch in der wissenschaftlichen Diskussion wird spätestens seit den Artikeln 2 des Harvard Professor Daniel E. Lieberman Barfußlaufen intensiv diskutiert. Lieberman ist Professor für Biologie und spricht dem Ausdauer-Laufen eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Menschen zu. Dabei zeigen seine Untersuchung von Barfußläufern aus Afrika, dass diese eher Vorfuß- oder Mittelfußläufer sind. Dieser Laufstil soll Verletzungen reduzieren und natürlicher sein, als der Rückfuß- oder Fersenlauf von Schuhträgern. 3 Barfußlaufen soll dabei die Lösung sein die Hohe Anzahl an Verletzung die durch das Laufen entstehen zu reduzieren. Wir wollen schauen, ob diese These Stand hält oder nicht.

In diesem Artikel gehe ich zunächst auf die Geschichte des Barfußlaufens ein. Danach beschreibe ich die meist genannten Argumente für das Barfußlaufen. Darauf folgend wird die Evidenz für diese Argumente analysiert und ein Fazit gezogen.

 

Weiterlesen…

Notes:

  1. Roth, Jonathan, Julie Neumann, and Matthew Tao. “Orthopaedic Perspective on Barefoot and Minimalist Running.” Journal of the American Academy of Orthopaedic Surgeons 24.3 (2016): 180-187.
  2. Bramble, Dennis M., and Daniel E. Lieberman. “Endurance running and the evolution of Homo.” Nature 432.7015 (2004): 345-352, Lieberman, Daniel E., et al. “Brains, brawn, and the evolution of human endurance running capabilities.” The First Humans–Origin and Early Evolution of the Genus Homo. Springer Netherlands, 2009. 77-92,Lieberman, Daniel E., et al. “Foot strike patterns and collision forces in habitually barefoot versus shod runners.” Nature 463.7280 (2010): 531-535.
  3. Daniel E., et al. “Foot strike patterns and collision forces in habitually barefoot versus shod runners.” Nature 463.7280 (2010): 531-535.
Vastus medialis

Vastus medialis – Ursache für Knieschmerzen?

Vastus medialis – Ursache für Knieschmerzen?

Der Musculus vastus medialis wird häufig als Ursache für vordere Knieschmerzen (patellofemorales Schmerzsyndrom) angesehen. In diesem Artikel analysiere ich, ob dem M. vastus medialis wirklich eine Schlüsselrolle in der Behandlung von vorderen Knieschmerzen zu kommt oder nicht. Zunächst stelle ich die Theorie des M. vastus medialis als Verursacher für vordere Knieschmerzen vor. Anschließend wird diese Theorie anhand von wissenschaftlichen Studien untersucht. Darauf folgt ein abschließendes Fazit.

Weiterlesen…

Röntgenbild einer Chondropathia patellae

Was ist problematisch an dem Begriff Chondropathia patellae?

Was ist problematisch an dem Begriff Chondropathia patellae?

In diesem Artikel beschäftige ich mit dem Begriff der Chondropathia patellae. Leider wird dieser Begriff immer noch verwendet und die Diagnose gestellt, wenn ein Patient vordere Knieschmerzen bzw. ein patellofemorales Schmerzsyndrom hat. Die Popularität des Begriffs Chondropathia patellae zeigt sich auch in den Google Trends. “Chondropathia patellae ” wird weitaus häufiger gesucht als bespielsweise der Begriff patellofemorales Schmerzsyndrom. Auch in der klinischen Praxis begegne ich diesem Begriff weitaus häufiger als dem Begriff des patellofemoralen Schmerzsyndroms. Viele Ärzte und Therapeuten verwenden den Begriff der Chondropathia patellae immer noch, obwohl er längst veraltet ist.

Jedoch ist die Diagnose  der Chondropathia patellae zumindest problematisch und in den allermeisten Fällen falsch. Daraus kann eine falsche Behandlung und im schlimmsten Falle eine Chronifizierung der Erkrankung entstehen.

Die Vorgehensweise des Artikels ist die Darstellung des Begriffs der Chondropathia  patellae, darauf folgt eine Kritik des Begriffs. Anschließend werden nochmals die wesentlichen Punkte in einem Fazit zusammengefasst.

Weiterlesen…

Kniescheibenfehlstellung

Ist eine Kniescheibenfehlstellung ursächlich für Knieschmerzen?

Ist eine Kniescheibenfehlstellung ursächlich für Knieschmerzen?

Kniescheibenfehlstellung werden häufig als Ursache für vordere Knieschmerzen (patellofemorales Schmerzsyndrom) gesehen. Das ist jedoch bei genauerer Betrachtung der Studienlage nicht haltbar. Leider ergeben sich daraus falsche Behandlungsempfehlung, die zu falscher Behandlung und unnötigen Kosten auf Seiten des Patienten führen. In diesem Artikel untersuche ich die Theorie der Kniescheibenfehlstellung und diskutiere inwieweit sie haltbar ist.

Zunächst erkläre ich was eine Kniescheibenfehlstellung ist und welche Relevanz sie hat. Anschließend analysiere ich die Probleme der Theorie der Kniescheibenfehlstellung. Am Schluss des Artikels steht ein Fazit, dass die wesentlichen Aussagen zusammenfasst.

Weiterlesen…

Knie OP Sinnvoll

Ist eine Knie OP sinnvoll?

Ist eine Knie OP sinnvoll?

In diesem Artikel untersuche ich die Wirksamkeit von Knie OP ‘s anhand einer Auswertung der wissenschaftlichen Literatur bei Arthrose des Knies und bei Meniskusrissen. Zunächst stelle ich die in den Studien untersuchten Operationstechniken vor und wie sie eingesetzt werden. Danach stelle ich die Studienlage zu den jeweiligen Knie OP ‘s dar und ende mit einem Fazit.

Weiterlesen…

Hyaluronsäure Knie

Ist Hyaluronsäure für mein Knie empfehlenswert?

Ist Hyaluronsäure für mein Knie empfehlenswert?

In diesem Artikel beantworte ich eine Frage, die ich häufig von Patienten mit Kniearthrose (Kniegelenksverschleiß) oder anderen Knieproblemen gestellt bekomme: “Soll ich mir Hyaluronsäure spitzen lassen oder nicht?”. Um diese Frage zu beantworten gehe ich wie folgt vor und beantworte zunächst was Hyaluronsäure ist, wie Hyaluronsäure eingesetzt wird und wie die Studienlage aussieht..

Weiterlesen…

Laufverletzungen vermeiden

Laufverletzungen vorbeugen

Laufverletzungen vorbeugen

Laufverletzungen sind leider keine Seltenheit. Die Wahrscheinlichkeit sich beim Laufen eine Verletzung zu zuziehen  liegt zwischen 18,2 Prozent und 92 Prozent. 1 Die häufigsten Verletzungen sind:

Um Verletzungen beim Laufen präventiv behandeln zu können, muss man zunächst wissen, welche Risikofaktoren die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung erhöhen. Darauf aufbauend kann man gegebenenfalls Maßnahmen entwickeln, die zu einer Vermeidung der Verletzung führen kann.

Weiterlesen…

Notes:

  1. DIAS LOPES, Alexandre, et al. “What are the Main Running-Related Musculoskeletal Injuries?: A Systematic Review.” Sports medicine 42.10 (2012): 891-905.
  2. DIAS LOPES, Alexandre, et al. “What are the Main Running-Related Musculoskeletal Injuries?: A Systematic Review.” Sports medicine 42.10 (2012): 891-905