Operation des Tennisarms

Die Operation des Tennisarms – Mehr als nur ein Placebo?

Die Operation des Tennisarms – Mehr als nur ein Placebo?

Die Operation des Tennisarms wird laut Leitlinie der Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädischen Chirurgie 1 nur empfohlen, wenn eine „Beschwerdepersistenz 2 trotz konservativer Therapie mit entsprechendem Leidensdruck“ vorherrscht. Dabei gibt es verschiedene Verfahren, um einen Tennisarm zu operieren. Beispielsweise können die betroffenen Streckersehnen am Ursprung abgelöst werden (Verfahren nach Hohmann) oder das beschädigte Sehnengewebe kann entfernt werden (Verfahren nach Nirschl).

Weiterlesen…

Notes:

  1. Jerosch Jörg, Loew Markus “Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie Epicondylopathia radialis humeri“ Überarbeitung vom 22.9.2011, AWMF online.
  2. Persistenz = Krankheit bleibt ohne Veränderung länger bestehen.
Knie OP Sinnvoll

Ist eine Knie OP sinnvoll?

Ist eine Knie OP sinnvoll?

In diesem Artikel untersuche ich die Wirksamkeit von Knie OP ‘s anhand einer Auswertung der wissenschaftlichen Literatur bei Arthrose des Knies und bei Meniskusrissen. Zunächst stelle ich die in den Studien untersuchten Operationstechniken vor und wie sie eingesetzt werden. Danach stelle ich die Studienlage zu den jeweiligen Knie OP ‘s dar und ende mit einem Fazit.

Weiterlesen…