Kinderosteopathie

Kinderosteopathie – Hinterfragt!

Kinderosteopathie – Hinterfragt!

Kinderosteopathie wird immer mehr  von Seiten der Eltern nachgefragt. Seit dem einige Krankenkassen die Osteopathie und Kinderosteopathie erstatten, haben sich die Ausgaben der Kassen von 2012 auf 2013, um mehr als das Dreifache gesteigert. In einer internationalen Befragung der Osteopathic International Alliance aus dem Jahr 2012 waren 23,4 % der von Osteopathen behandelten Patienten Kinder. 8,7% der Kinder waren jünger als 2 Jahre alt. 1 Des Weiteren finden in einigen Krankenhäusern osteopathische Checkups für Säuglinge als Präventionsleistung statt. Aufgrund dieser Tatsachen sollte man jedoch auch fragen, ob die Kinderosteopathie auch wissenschaftlich plausibel, wirksam und nebenwirkungsarm ist?

Weiterlesen…

Notes:

  1. Osteopathic International Alliance (OIA). History and Current Context of the Osteopathic Profession: History and Current Context of the Osteopathic Profession, Status Report on Osteopathy Stage I. Chicago, IL: Osteopathic International Alliance.
Faszien

Faszientherapie – Sinnvoll oder nicht?

Faszientherapie – Sinnvoll oder nicht?

Faszientherapie gilt unter vielen Therapeuten als Schlüssel zur Therapie von Erkrankungen des Muskel-Skelettsystems. Dabei wird die Beteiligung der Faszien an der Entstehung von Schmerzen und Funktionseinschränkungen als herausragend wichtig angesehen. Die Frage ist nur, ob die gemachten Aussagen sich mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen decken? Den Eindruck den man gewinnt, wenn man die Literatur zur Behandlung von Faszien liest ist, dass es kaum eine bessere Therapie für Schmerzen und Funktionseinschränkungen gibt. Dann sollte es ja ein Leichtes sein, diese beeindruckenden Effekte dieser Therapieform nachweisen zu können.

Weiterlesen…